POESIE < Ausgesuchte Gedichte

Leiden lebt Lichter

Leiden lebt Lichter, die uns den Weg leuchten,
Durch ein Dornendickicht...damit wir am Ende Stille finden,
In uns gehen, denken, viele Tränen vergießen,
Um dann zu merken, dass wir wieder zu atmen begonnen haben
Und unter unseren Tränen ein Pflänzlein entstanden ist.

Oh Augenblick, lass' mein Leid ein Lied mir singen,
Lass' die alten Kummerknochen klingen,
Damit ich fühle "Ja, ich lebe" und mir die Sterne den Weg weisen.
Jede Schmerzsekunde der Vergangenheit sei ein Herzschlag in der Zukunft,
Und die Hoffnung lebt, solange man nie den Blick vom Himmel abwendet.

V26.03.23

DE / EN